Advanced Design Project

Hier finden Sie aktuelle Ausschreibungen zu ADP´s.

Aktuelle ADPs

  • Optimierung einer industriellen Restrollen-Schneidemaschine für Tissuepapiere

    Maschinenbau | Papieringenieurwesen | konzeptionell | konstruktiv

    07.07.2020

    Advanced Design Project (ADP)

    Am Fachgebiet Papierfabrikation und Mechanische Verfahrenstechnik wird in Zusammenarbeit mit einem Industriepartner eine Restrollen-Schneidemaschine für Tissuepapiere optimiert.

    Bei der Herstellung und Verarbeitung von Tissuepapier lässt sich die Entstehung von Ausschuss- und Restrollen unterschiedlicher Durchmesser (ca. 1 … 2,5 m) nicht vermeiden. Um die Hülse, auf die das Papier gewickelt ist, im Fabrik-Umlauf zu erhalten und nicht entsorgen zu müssen, muss das Papier heruntergeschnitten werden.

    Zu diesem Zweck wurde eine Restrollen-Schneidemaschine erworben. Im Laufe der Jahre haben sich die Prozessbedingungen geändert und die Maschine genügt diesen prozesstechnischen Anforderungen nicht mehr. Aus diesem Grund müssen diverse Komponenten der Maschine überarbeitet werden.

    Betreuer/in: M.Sc. Patrick Jahn

    Ausschreibung als PDF

  • Advanced Design Project (ADP)

    Am Fachgebiet für Papierfabrikation und Mechanische Verfahrenstechnik wird die Zukunft des Papiers maßgeblich mitentwickelt. Als Teil des DFG Projektes FiPRe „Chemische und geometrische Struktur funktionaler Papiere“ arbeiten wir unter anderem mit neuartigen Anlagen an der inneren Struktur von Papier. Die bestehende Versuchsanlage zur Herstellung von Papieren mit hochorientierter Faserstruktur soll modifiziert werden.

    Die vorhandene Steuerung ist mittels Matlab® und objektbasierter Programmierung für Arduino® Boards ausgeführt. Im Rahmen dieses ADP soll die bestehende Anlagensteuerung aktualisiert und erweitert werden.

    Betreuer/in: Dipl.-Ing. Andreas Striegel

    Ausschreibung als PDF

  • Advanced Design Project (ADP)

    Am Fachgebiet Papierfabrikation und Mechanische Verfahrenstechnik wird aktuell die Versuchspapiermaschine modernisiert. Bisher mussten die umlaufenden Nass- und Trockenfilze per Handverstellung in der Spur gehalten werden. Diese Aufgabe soll nun automatisiert werden, damit die Papiermaschine autonom fahren kann.

    Im Rahmen dieses ADPs sind Sensoren für die Kantenerkennung sowie die Antriebstechnik zur Verstellung der Leitwalzen zu entwickeln und zu fertigen. Das entwickelte Aktor-Sensor-Regler-Konzept wird in Zusammenarbeit mit der PMV-Werkstatt gefertigt, montiert und getestet. Es gibt eine Vorstudie auf die zurückgegriffen werden kann.

    Betreuer/innen: M.Sc. Frederic Kreplin , M.Sc. Robert Götzinger

    Ausschreibung als PDF